Village spiel

village spiel

Village ist ein Brettspiel von Inka und Markus Brand. Das Spiel erschien in Deutschland bei eggertspiele mit Illustrationen von Dennis Lohausen und wird  Autor ‎: ‎ Inka und Markus Brand. Brettspiel -Rezension von Village von Inka und Markus Brand erschienen bei eggertspiele / Pegasus Spiele im Jahr Abbildungen vom. Neue Dorfbewohner werden geboren, verrichten wertvolle Arbeit und sterben schließlich: Village ist ein Spiegelbild des Lebens. Bis zu vier Generationen einer. village spiel Statt eigene Arbeiter einzusetzen wie bei den meisten Worker-Placement-Spielen, nimmt man sich Erträge vom Spielplan, um die Aktion ausführen zu können. Die Güter Schriftrolle, Pferd, Ochse, Plug, Planwagen sind wichtige Besitztümer. Und auch wer schon Workerplacement-Spiele hat, kann sich dieses Spiel ruhigen Gewissens kaufen ;- Und das möchte man auf jeden Fall vermeiden! Natürlich kostet das Zeit und wie im wahren Leben sterben dann auch irgendwann die ältesten Familienmitglieder. Verschiedene Aktionen kosten die Bewohner wertvolle Lebenszeit und lassen sie nach und nach sterben. Was passiert wenn die Münzen ausgehen? Wenn ich Village mit Stone Age vergleichen wollte, wäre Stone Age eher die strategische und Village mehr so die taktische Variante. Wer dann bei seiner Aktionswahl noch die Einflusssteine und die Mitspielermöglichkeiten berücksichtigt ist auf dem richtigen Weg. Nur wenn genug Figuren gestorben sind ist das Spiel auch schon wieder vorbei. Wandert der Marker über das Brückensymbol auf dem Hof, stirbt eine Spielfigur. Dieser Umstand führt öfter mal zu der kuriosen Situation, dass ein Spieler das Ableben einer seiner Figuren geradezu herbeisehnt, um noch den letzten freien Platz einer Kategorie in der Dorfchronik zu bekommen. Gehe ich recht sparsam damit um, dann sterben die Spielfiguren später, der eingeschlagene Weg z. Wir haben es inzwischen mit Vielspielern und mit Gelegenheitsspielern gespielt und alle waren begeistert.

Village spiel Video

[How2Play] My Village - eggertspiele / Pegasus Spiele - Brettspiel Ein würdiges Kennerspiel des Jahres. Hat man eine Partie gespielt, sketchit man allerdings unwillkürlich etwas wie "Nächstes Mal könnte ich aber noch In der Ratsstube gibt es diverse Vorteile zu gewinnen. Dass Aktionen Zeit verbrauchen, findet man ja in Hat kein Spieler den Nächster Startspieler-Marker genommen, so bleibt der bisherige Startspieler weiterhin Startspieler. Im Folgenden wird der Spielverlauf mit 4 Spielern happy farm. Auf dieser zeigt ein Marker die bisher verbrauchte Lebenszeit an. Das Spiel hat uns sehr gut gefallen, aber diese Unklarheiten haben zu langen Diskussionen geführt …. Einflusssteine haben verschiedene Farben und werden im weiteren Spielverlauf zum bezahlen verschiedener Aktionen benötigt. Dorfchronik auch Gefallen daran. Zudem bringen die Familienmitglieder, die am Spielende in der Ratshalle stehen Siegpunkte entsprechend ihrer Position dort -Ernte: Im Handwerk produziert man Arbeitsgerät oder schafft Tiere an, auf dem Dorfplatz kann sich vermehrt werden. Das Spielmaterial ist schön gestaltet, in sich "rund", aus dicker Pappe bzw. Meine Sammlung Svens fantastische Spielesammlung - Grundspiele Meine Spielesammlung Spiele, Spiele, Spiele In den Handwerksbetrieben kann man Güter von Familienmitgliedern produzieren lassen oder gegen Einflusssteine eintauschen. Hier verläuft jede Partie irgendwie anders und ist nebenbei auch unterschiedlich von der Spieldauer. Dies ist für jeden Reiseabschnitt zu leisten, den man gehen will. Zeit gehört fast immer dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.